>>>> 5:2 - SG I dreht 0:2 Rückstand in Unterzahl <<<<
Es läuft die 54. Spielminute im Heimspiel gegen die Reserve von Niederaula als SG-Spieler Manuel Schmidt in einen Pressschlag verwickelt wird. Schiedsrichter Seitz (Bad Hersfeld) sah in dieser Aktion ein Foulspiel unseres Akteurs und stellte ihn folglich mit gelb-rot vom Platz. Es sollte der Knackpunkt des Spiels sein, nachdem unsere Elf eine riesen Moral zeigen wird. Zuvor, in Halbzeit eins, hatte Gästespieler Wolf die Reserve aus Niederaula durch einen Freistoßnachschuss (15.) und einen direkt verwandelten Freistoß (20.) mit 2:0 in Führung gebracht.

Julian Schmidt konnte aus dem Gewühl heraus auf 1:2 verkürzen (30.). Zahlreiche Chancen wurden leichtfertig liegengelassen, so dass man mit diesem Rückstand in die Pause ging. In Halbzeit 2 ein ähnliches Bild, alle Hoffnung schien jedoch nach dem Platzverweis verloren, doch unsere Mannschaft bewies Geduld und eine unbändige Moral: Durch einen Kopfball glich Julian Schmidt in der 60. Minute aus, nur drei Minuten später (63.) war es der starke Agirmann, der durch einen Schuss ins lange Eck unsere SG in Führung schoss. Trotz Unterzahl agierte unsere Elf sehr diszipliniert und kämpfte vorbildlich, um die nicht mehr geglaubte Führung über die Zeit zu retten. Doch die Mannschaft spielte sich sogar in einen Rausch: Patrick Störl konnte in der 74. Minute nach einen Dribbling nur noch durch ein Foul im 16er gestoppt werden, den fälligen Strafstoß verwandelte der erst 18-jährige Bolender "eiskalt" im linken Eck (4:2). Auch das spricht für ein starkes Selbstbewusstsein unserer Spieler. Den Schlusspunkt setzte nach toller Vorarbeit von Störl unser Stürmer Kevin Krause in der 87. Spielminute (5:2). Die Gäste waren lediglich durch Konter noch gefährlich. Manuel Schmidt sah die Aufholjagd von draußen und konnte sicherlich befreit aufatmen...Er konnte sich auf seine Teamkameraden verlassen und sah welch tollte Moral die Mannschaft besitzt.

Kader: Uzun - Leister, Viehmann, M. Schmidt, Oechel - J. Schmidt, Bolender (85´ Steinhauer) - Störl (87´ Schütrumpf), Agirmann, Schade (45´ Oehling) - Krause / Güth, Sandrock

Nach dieser kämpferischen und vorbildlichen Leistung befindet sich unsere Mannschaft nun im oberen Tabellendrittel. Am kommenden Sonntag, 31.08.2014, erwartet uns das Derby in Philippsthal (Anstoß 15:00 Uhr)
Unsere SG freut sich auf Eure Unterstützung!