4:3 - SG I mit zweitem Sieg in Folge


Es hätte ein ruhiger, sorgenfreier Sonntag für Spielertrainer Güth werden können, der am gestrigen Sonntag das Spiel von der Außenlinie leitet. Hätte......, wenn sein Team gegen den abstiegsgefährdeten TSV Kalkobes die 3:0 (!) Führung aus der 17. Minute (!) konzentriert und clever nach Hause gebracht hätte. Selim Ünal (7.), Timm Trombach im Eins gegen Eins (15.) und Alex Metz durch einen Kopfball (17.) brachten unsere Kicker verdient und schnell in eine beruhigende Führung. Durch die sichere Führung wurde unsere Elf jedoch nachlässig, verlor wichtige Zweikämpfe in allen Mannschaftsbereichen und verlor zunehmend die Ordnung.

Diese Nachlässigkeiten wurden prompt durch den agilen und schnellen TSV-Stürmer Erdmann mit einem Doppelschlag bestraft (24. + 26.). Von diesem Schock mussten sich unsere Kicker ziemlich lange erholen, lediglich Manuel Schmidt traf noch durch einen Freistoß aus 45 Metern das Lattenkreuz. Bis zum Halbzeitpfiff bot sich nach den fünf Toren ein ausgeglichenes Spiel. In Halbzeit zwei konnte unsere SG wieder ein druckvolles Angriffsspiel gestalten, indem man den Gegner ca. 20 Minuten in die eigene Hälfte drängte. Zwei gute Torchancen vergab dabei Timm Trombach der einmal im Eins gegen Eins am Torwart scheiterte und bei einem weiteren Konter am Tor vorbei schob. So war es wiederum Selim Ünal (72.), der in Kooperation mit Julian Schmidt den Vorsprung auf 4:2 ausbaute. Die Heimelf kam zwar in der 88. Minute noch mal auf 3:4 heran, nur diesmal konnte man die Führung über die Zeit retten.
Mit diesem zweiten Dreier in Folge sicherte man sich den Klassenerhalt in der Kreisliga A, sogar ein einstelliger Tabellenplatz ist bei dem Restprogramm noch möglich.

Kader: Lambert - Schmidt, M. (89. Nennstiel) - Stephan, Viehmann - Metz, Schmidt, J. - Oechel, Yildiz (38. Buhl), Cilgin (80. Güth) - Trombach - Ünal, S.

Nä. Spiel: Sonntag, 18. Mai um 15:00 Uhr in FRIEDEWALD gegen den SV Unterhaun!

   
© TSV-1911-Friedewald-eV