Am vergangenen Spieltag der Kreisligen B2 und A2 standen für unsere Mannschaften wieder Heimspiele in Ausbach auf dem Plan.Um 13:15 Uhr empfing unsere Reserve den TSV Blankenheim. Von Beginn an übernahm unsere Elf das Geschehen auf dem Platz und drückte den Gast in dessen Verteidigungsdrittel ohne jedoch wirklich zwingende Möglichkeiten heraus zu spielen. 35 Minuten lang Einbahnstraßen- Fußball, doch in der 17’ brauchte es einen Genie- Streich von Oehling, der einen Freistoß aus der Distanz zur 1:0 Führung verwandelte. Leider versäumten es unsere Jungs an diesem Tag etwas für das Torverhältnis zu tun. Mit der knappen Führung ging es dann auch in die Pause. In Hälfte 2 waren es dann zunächst unsere Gäste, die optisch mehr vom Spiel hatten, ohne jedoch dabei wirklich gefährlich zu werden. Das Spiel plätscherte so vor sich hin, ohne große Aufreger hüben wie drüben. Die beste Möglichkeit zur Resultatsverbesserung hatte dann wieder Oehling, der eine Freistoß- Flanke auf die Torlatte setzte. Am Ende stand dann der vierte Sieg unserer Reserve, der verdient war, weil man es verstand keine gefährlichen Aktionen zu zulassen und als Einheit diese wichtigen Punkte nach Hause holte. Super Jungs!

SG Ausbach/Friedewald II : TSV Blankenheim 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Oehling (17’ Freistoss)

SG: Rüger- Pietsch J- Schwarz- Schott- Ruch- Langhans- Lang (60’ Schütrumpf D)- Oehling- Heide (75’ Schütrumpf N)- Niebergall- Steinhauer (65’ Baumbach)

Dritter Sieg im dritten Spiel!!

Im zweiten Heimspiel unserer Reserve stellte sich der 1. FC Gershausen am Dreienberg vor. Gershausen, vor
Wochenfrist bereits Gegner unserer 2. Mannschaft, die Anpassung des Spielplanes an das Geschehen der A2 hatte diese
ungewöhnliche Konstellation ergeben, Hin- und Rückspiel innerhalb einer Woche. Bereits in der ersten Minute
überraschten unsere Gäste mit einem schnellen Vorstoß direkt nach dem Anstoß und es hieß 0:1. Kalt erwischt, aber
unsere Kicker verloren nicht die Nerven und bekamen das Spiel Minute für Minute besser in Griff. Ein Freistoß aus der
Distanz, von Oehling getreten, sorgte dann schließlich für den Ausgleich. Fortan lagen die Vorteile ganz klar bei unserem
Team und durch schöne und sehenswerte Kombination konnten Niebergall und Pietsch das Ergebnis bis zur Pause auf
3:1 erhöhen. In Hälfte 2 kamen dann unsere Gäste immer besser ins Spiel, doch den schnellen Vorstoß durch Niebergall
und dessen Tor zum 4:1, hatten sie auch nichts entgegen zu setzten. Trotz des deutlichen Vorsprunges unserer
Mannschaft kann man sagen, dass sich der 1. FC Gershausen auf Grund seiner Leistung in der zweiten Halbzeit einen
Punkt verdient hätte. Unser Team fühlte sich zu dieser Zeit zu sicher und machte zu einfache Fehler, die die Gäste eiskalt
nutzten und auf 4:3 heran kamen. So wurde es zum Ende hin doch nochmal spannend und die SG Anhänger bekamen
das große Zittern. In der Nachspielzeit beendete dann Oehling mit Freistoß und feinem Füßchen alle Spekulationen und
erzielte den 5:3 Endstand.
SG Ausbach/Friedewald : 1. FC Gershausen 5:3 (3:1)
Tore: 0:1 Fohr (1‘); 1:1 Oehling (7‘); 2:1 Niebergall (18‘); J. Pietsch (23‘); 4:1 Niebergall (68‘); 4:2 Kasapic (69‘); 4:3 Rupcic
(87‘); 5:3 Oehling (90+)
SG: Rüger- Schellhas- Schwarz- Oehling – Kutrieb- J. Pietsch- Schütrumpf D (56‘ Steinhauer)- Niebergall- Heide- Schott-
Stephan (68‘ Baumbach)

Am vergangenen Wochenende spielte unsere Reserve in Kirchheim gegen den 1. FC Gershausen. Das Spiel stand unter keinem guten Stern, da bereits im Vorfeld einige Stammkräfte passen mussten, sodass am Ende nur noch 11 Mann übrig blieben. Die Misere setzte sich dann bei der Anfahrt zum Spiel fort, man stand vor Kirchheim im Stau. Eine halbe Stunde zum Umziehen und warm machen reichte dann aber unseren Cracks um die Gastgeber vor ernste Probleme zu stellen. Nachdem Gershausen durch einen Freistoss bereits nach 9 Minuten mit 1:0 in Führung ging, schien das Schicksal seinen Lauf zu nehmen. Doch unsere Jungs hielten dagegen und zeigten eine grandiose und aufopferungsvolle Leistung, die dann in der 54’ durch Öhling zum 1:1 belohnt wurde. Ein Spiel auf Messers Schneide hatte sich auf dem B-Platz in Kirchheim entwickelt und als die Gastgeber sich bereits mit dem einen Punkt zufrieden gaben, kam Maxi ’Kopfballungeheuer’’ Schwarz und wuchtete das Runde in der 90’ zum 2:1 in die Maschen.

1.FC Gershausen : SG Ausbach/Friedewald II 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Rosenthal (9’); 1:1 Oehling (54’); 1:2 Schwarz (90’)

SG II: Langhans- Pietsch L- Pietsch J- Schütrumpf D- Schütrumpf N- Schott- Ruch- Heide- Schwarz- Niebergall- Oehling

SG Reserve mit erstem Sieg in der neuen Spielklasse!

Ein Sonntag wie wir ihn gern noch öfters in dieser Saison hätten liegt nun hinter uns. Zum Start in die Kreisliga Saison 2017/18 mussten unsere beiden Mannschaften der SG Ausbach/Friedewald in Ausbach zum ersten Heimspiel der neuen Spielserie antreten.

Ab 13:15 Uhr empfing unsere Reserve den TSV Wölfershausen zum Auftakt in der Kreisliga B2. Von Beginn an übernahm unsere junge Truppe das Geschehen auf dem Platz und stellte den Gast aus Wölfershausen immer wieder vor Probleme. So zum Beispiel in der 14 Spielminute, als unsere Jungs die Wölfershäuser Defensive schnell und zielstrebig ausspielten und F. Schellhas mit einem satten Schuss aus 18m für das umjubelte 1:0 sorgte. Die Gäste versuchten dagegen zu halten, waren aber immer einen Schritt zu spät, vielleicht auch zu langsam. Vielleicht hatte man aber einfach unsere Aufsteiger unterschätzt, Oehling war das dann in der 40’ egal und er erhöhte auf den verdienten 2:0 Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel mit fortschreitender Spielzeit ließen dann die Kräfte bei beiden Teams etwas nach, was aber wohl auch den hochsommerlichen Temperaturen geschuldet war. Den endgültigen Schlusspunkt dieser Partie setzte dann wiederum Oehling, der mit einem Strafstoss auf 3:0 erhöhte.

SG Ausbach/Friedewald II : TSV Wölfershausen 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 F. Schellhas (14’); 2:0 Oehling (40’); 3:0 Oehling (Strafstoßtor)

SG II: Lambert- J. Pietsch- Schott- Schütrumpf D (71’ Langhans)- Stephan- Niebergall- Lang (59’ Schütrumpf N.)- Schwarz (77’ Pietsch L)- F Schellhas- Oehling- Kutrieb

SG Reserve- Meister der Kreisliga C Saison 2016/17
 
Den wohl größten Erfolg der noch jungen SG- Geschichte hat nun gestern am frühen Nachmittag unsere Reserve errungen. In ihrem letzten Heimspiel in Friedewald gegen den ESV Ronshausen II musste ein Sieg her damit man sich mit den Meisterehren schmücken konnte. Unsere Jungs machten von Anfang an klar, wer hier der Chef auf dem Sportgelände ist. Ehrenhalber muss man allerdings sagen, dass unsere Gäste personell sehr angeschlagen waren. Egal, wenigstens sind sie angetreten, was in dieser Liga in der vergangenen Saison, nicht immer selbstverständlich war. Der Beginn der Partie war zwar Druckvoll und überlegen von unserem Team geführt, dennoch konnte man die Nervosität förmlich riechen. Als dann endlich in der 24’ Abas Hasan für den erlösenden Führungstreffer sorgte, brachen alle Dämme und Blockaden und wir bekamen ein schönes und faires Fußballspiel zu sehen. Ein unabsichtliches Handspiel der Gäste im eigenen Strafraum führte dann zu einem Strafstoss, der von Sebastian Öhling ausgeführt und sicher verwandelt wurde. 2:0 (42’). Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause. In der 48’ war es dann wieder ein Strafstoss, dieses Mal von Jonas Pietsch ausgeführt, der zum 3:0 führte und somit für die Vorentscheidung sorgte. Sicher hätte man noch das ein oder andere Tor mehr erzielen können, da die Chancen hierfür auch mehr als genug vorhanden waren, aber die Vorfreude auf die anstehenden Feierlichkeiten und das sichere Gefühl, dass uns diesen Erfolg niemand mehr nehmen kann, ließen die Konzentration bei den angesprochenen Möglichkeiten sinken und so blieb es beim hochverdienten 3:0 für unsere Elf.
Am kommenden Samstag müssen unsere Meister nun nicht mehr antreten, da bekannter Weise die SG Iba/Machtlos II , eins von 4 Teams ist, welche die Serie aus Personalmangel vorzeitig beenden mussten. Diese Entwicklung ist zwar tragisch, soll aber in keinster Weise den Erfolg unserer Reserve schmälern. Super gemacht Jungs!

SG Ausbach/Friedewald II : ESV Ronshausen 3:0 (2:0)

Tore: Hasan; Öhling; J. Pietsch

SG: Durgut- Gröschler- Öhling- Winter- J. Pietsch- Niebergall (65’ L. Pietsch)- A. Hasan (55’ N. Schütrumpf)- Schott (70’ Lambert)- Baumbach- Steinhauer- Ruch

   
© TSV-1911-Friedewald-eV