SG Ausbach/Friedewald-Hillartshäuser Boys entscheiden das Spiel
Heimspiel in Friedewald und der aktuelle Tabellenzweite der A2 stellte sich mit dem SV Niederjossa vor. Wenn es nach den Lokalnachrichten geht, eine eindeutige Sache, verlor der SV doch bislang in dieser Saison noch kein Meisterschaftsspiel in der Ferne. Für unser Team war diese Tatsache Ansporn genug zu zeigen, dass Fußball spielen in Ausbach und Friedewald wieder richtig Laune macht.

Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe und man merkte beiden Teams an, dass keines gewillt war den ersten Fehler zu machen.In der 31’ erkämpfte sich Störl das Leder und bediente J.Schmidt, der sich durch den Strafraum tankte und für die 1:0 Führung sorgte. Nach dem Seitenwechsel waren es zunächst die Gäste, die sich einige Feldvorteile erarbeitete und durch Munk zum Ausgleich kamen.Doch bereits 2 Minuten später konnte Störl einen abgefälschten Freistoss von Güth zur erneuten Führung zum 2:1(69') verwandeln. Mit Beginn der Nachspielzeit startete M. Schmidt einen Sololauf, der seines Gleichen sucht, er konnte Krause gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse in Szene setzen, welcher dann unsanft vom Ball getrennt wurde. Den daraus folgenden Strafstoß versenkte J. Schmidt platziert und sicher zum verdienten 3:1 Sieg unserer SG.
SG Ausbach/Friedewald : SV Niederjossa 3:1
Tore: 1:0 J. Schmidt (31’), 1:1 Munk (67’), 2:1 Störl (69’), 3:1 J. Schmidt (Foulelfmeter 90+)
SG: Kempka J, Viehmann, Krause, Gümüs, Cilgin, Schmidt M, Schmidt J, Güth, Störl, Hassan (Reinmöller 35’; Schwarz 80’), Kempka F
Vorspiel:
SG Ausbach/Friedewald II : SG Mühlbach/Raboldshausen 1:1
Tor: Öhling
SG II: Gökmen, Stephan, Langhans, Lambert, Steinhauer, Schleinig M, Sahin, Heide, Schwarz, Öhling, Hoffhues, Pook, Landsiedel.

   
© TSV-1911-Friedewald-eV