SG Ausbach/Friedewald/Motzfeld
Am vergangenen Sonntag endete der Reservecup 2014 in Ransbach. Sieger wurde die FSG Hohenroda II vor der SG Hülsa/Knüll. Unsere SG schied in der Zwischenrunde nach einem Sieg und zwei Niederlagen leider aus.
SG : FSG Hohenroda III 2:0
Im ersten Spiel der Zwischenrunde konnten unsere Jungs bei der FSG Hohenroda III noch mit 2:0, die Oberhand behalten. In einem Spiel ohne spielerische Höhepunkte gewann am Ende das glücklichere Team.
Tore: 1:0 Stephan, 2:0 Heusner
SG : FSG Hohenroda II 2:6
Nach einem guten Beginn, machten wir uns das Leben durch unnötige Abspielfehler selbst schwer und brachten die FSG somit auf die Siegerstraße. Die beiden Ehrentreffer erzielte der stärkste Spieler des Turniers Timm Trombach.
Tore: 0:1,0:2,0:3,0:4,1:4 Trombach, 1:5, 2:5 Trombach, 2:6
SG : TV Braach 2:5
Nach zweimaliger Führung verstand man es nicht den berühmten Sack zu zumachen und verhalf somit dem TV Braach zum Einzug ins Viertelfinale.
Tore: 1:0 Trombach, 1:1, 2:1 Trombach, 2:2,2:3,2:4,2:5


Fazit: Eine gelungene Veranstaltung mit spannenden und mitreißenden Begegnungen. Glückwunsch an den Veranstalter und Kompliment an alle Teilnehmer.
Unser Team konnte in der Zwischenrunde leider nicht an die Leistungen der Vorrunde anknüpfen und schied somit folgerichtig aus. Das ist aber kein Grund den Kopf hängen zu lassen, im Gegenteil, wenn wir dürfen kommen wir im nächsten Jahr wieder.
Einen bitteren Beigeschmack gibt es allerdings trotzdem: Wenn man schon Durchführungsbestimmungen für ein solches Turnier aufstellt, wo man klar regelt wer spielen darf und wer nicht, dann sollte das auch für alle Mannschaften gelten.
SG: Thomas- Schütrumpf- Leister- Heusner- Stephan- Brandenstein- Nennstiel- Trombach