Vielen Dank für Ihren Besuch beim "Wandermarkt der Gemeinden" am Schloßhof am 10.05.2015.

 

Ihr

TSV-Friedewald-eV

Tratioinell - Lebendig - Aktiv

 Mitgliedsbeiträge TSV Friedewald 1911 e.V.

Familienbeitrag (Eltern und Kind) 75 Euro / Jahr
 0 - 17 Jahre 25 Euro / Jahr
18 - 99 Jahre 45 Euro / Jahr
   
   

Eintrittspreis Fußball Saison 2016/17

1. Mannschaft - Kreisliga A1

2,50 Euro

2. Mannschaft - Kreisliga C1  
   
TSV Aufnahmeantrag  

Bitte beachten sie unsere aktuellen Sponsoren!

Unser Sposorenbeauftragter ist zu erreichen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


logo schlosshotel Schloßhotel "Prinz v. Hessen Friedewald

logo hotel a dreienberg Hotel am Dreienberg Friedewald

logo gregor png Elektro-Gregor GmbH Friedewald

Sauer klein Fa. Sauer Bad Hersfeld    

HSP Steuer Sell HSP Steuer Bad Hersfeld
Hohenroda
Kassel
Fulda
Friedewald
   

         

(Liste noch unvollständig, wird demnächst aktualisiert)

Diese Sponsoren unterstützen die Jugendabteilung des TSV Friedewald 1911 e. V.

Familien Teichgräber Dreienberg-Apotheke 36289 Friedewald
Markus Göbel Göbel's Schlosshotel 36289 Friedewald
Markus Göbel Hotel zum Löwen 36289 Friedewald
Matthias Hunecke Hunecke Logistik GmbH 36282 Unterhaun
Rüdiger Wolff Strahlanlagentechnik Wolff 72768 Reutlingen
Thorsten Emmerich Hotel am Dreienberg 36289 Friedewald
Familie Deist Fleischerei Deist 36289 Friedewald
Michael Gregor Elektro-Gregor GmbH 36289 Friedewald
Herbert Appel Sparkassenversicherung
Jens Riebold  sanitär. Installationen 36289 Friedewald - Lautenhausen
Baugeschäft Eichenauer Baugeschäft Eichenauer GmbH Schenklengsfeld
Sportshop M. Padilla 
   

Wir bedanken uns ganz herzlich!

Zum letzten Eintrag

27. Januar 1911 

Gründung des Turnvereins Friedewald


1914

Der 1. Weltkrieg unterbrach auch in Friedewald die sportliche Entwicklung im Turnverein.
In den 20er Jahren stand das Turnen ganz im Vordergrund des Geschehens.
Aber auch Fußball wurde schon gespielt. An der Herfaer Straße wurde vom Sportverein ein Sportplatz errichtet, auf dem sich lange Zeit der Sportbetrieb abwickeln sollte.


1920

Eine Baukommission für den Turnhallenbau wird gebildet.


1921

Der erste Vereinseigene Fußball wird angeschafft.


1929

Ein Spielmannszug wird gegründet.
Gründung einer Damenriege mit 17 jungen Damen (bis zu diesem Zeitpunkt war Sport in Friedewald reine „Männersache“ gewesen).
Eine neue Satzung wird festgelegt. Aus dem Sportverein und dem Turnverein wird nun ein einziger Sportverein, der Turn-Sportverein Friedewald gegründet. 1. Vorsitzender wird Karl Zilch.


1931

Die ersten sportlichen Erfolge stellen sich ein. Sportkamerad Konrad Krause wird Sieger im Turnen bei den 1.Kali - Wettkämpfen.


1933

Die Machtübernahme der Nationalsozialisten ging auch am Verein nicht spurlos vorüber. Die Arbeit des Spielmannzuges kann nicht weitergeführt werden. Die gut funktionierende Vereinsarbeit kommt so gut wie zum erliegen.


1936

25jähriges Vereinsjubiläum wurde in einer Generalversammlung gewürdigt.


1946

Eine Fußballabteilung wird gegründet. In Eigenleistung wird ein Fußballplatz an der jetzigen Autobahnabfahrt hergerichtet. Die nötigen Geräte hierfür werden von Hans Roppel und dem Hof Hoßbach kostenlos bereitgestellt.
Nach Einweihung des Fußballplatzes wird regelmäßig am Spielbetrieb gegen Mannschaften benachbarter Vereine teilgenommen. Zu den Auswärtsspielen fuhr man mit dem LKW von Hans Roppel. Die Zuschauer standen bei den Heimspielen auf der Autobahn, die wegen des geringen Fahrzeugaufkommens als „Zuschauertribüne“ benutzt werden konnte.


1949

1. Jahreshauptversammlung nach dem Krieg. Eine neue Satzung wird besprochen und einstimmig angenommen. Zum alten „neuen“ Vorsitzenden wird Karl Zilch gewählt.


1950

Die Tischtennisspieler tragen Ihre ersten Vergleichskämpfe aus, obwohl sie kaum Übungsmöglichkeiten haben.
Gauturnfest in Bebra


1951

40jähriges Stiftungsfest


1952

Kreismeisterschaften Ski - Abfahrt und Sprunglauf


1953

Sprungschanzenbau


1954

Der Turnbetrieb wird erstmals in der „Neuen Turnhalle“ durchgeführt.


1956

Die Fußballabteilung nimmt am Spielbetrieb der B-Klasse teil. Sportlicher und gesellschaftlicher Höhepunkt war der deutsch-deutsche Vergleichskampf gegen Dippach. Die Gäste siegten vor großer Zuschauerkulisse mit 7:1 Toren.
Das Spiel fand wegen fehlen eines Sportplatzes auf einer Wiese von Gastwirt Träger statt


1957

Der Sportplatzneubau am Amtsgarten wird abgeschlossen. Erstes Heimspiel am 19.10.1957


1958

Leichtathletikfest


1961

50 Jahre TSV Friedewald
Es wurde mit einer Gründungsfeier - einem Sommer- und Jubiläumsfest – würdig begangen. Der 1. Vorsitzender Karl Zilch wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Zu den Jubiläums – Sportveranstaltungen lud man eine Turngruppe des ACT Kassel und eine Fußballmannschaft des SV Weidenau/Sieg ein.
Ein großer Festzug mit dem Bad Hersfelder Spielmannszug und über 100 Mitwirkenden fand bei der Bevölkerung großen Anklang.
Durch den Turnerbund wurden geehrt:
Balthasar Ernst, Johannes Mähler I, Konrad Iffland, Johannes Mähler II, Karl W. Zilch, Heinrich Krause, Richard Meyer.
Der Fußballverband ehrte:
Hermann Decher, Heinrich Brod, Peter Heyer, Georg Mähler, Jakob Heyer. Vom Verein wurden die Mitglieder:
Wilhelm Reinmüller, Heinrich Budesheim, August Brod, Dr. Schöneborn, Konrad Krause, Heinrich Mähler und Andreas Schellhas ausgezeichnet.


1963

Die Tischtennisabteilung wird neu gegründet


1966

Oberturnwart Richard Meyer wird als Nachfolger vom Ehrenvorsitzenden Karl Zilch zum 1. Vorsitzenden gewählt.


1968

Die Mitgliederzahl ist auf 172 gestiegen.
Eine „Schüler“ (Jugendfußball) entsteht in der Fußballabteilung.
Sportkamerad Rudi Kuplent kümmert sich mit seiner Frau Gerda um die noch unerfahrenen Schülerspieler und hat sich damit um die Entwicklung des Fußballs in Friedewald große Verdienste erworben


1971

60 Jahre TSV Friedewald. Walter Krengel übernahm die Führung des Vereins. Zwei Gründer des Vereins leben noch. Es sind Konrad Iffland und Johannes Mähler II die nach wie vor dem Verein treu sind.Die Festansprache hielt der Vorsitzende des Turngaus – Werra – Rhön, Herr Otto Sturm.Mit der goldenen Ehrenplakette am Bande wurden die Mitglieder des Vereins, Konrad Iffland und Johannes Mähler II geehrt. Die gleiche Ehrung wurde dem Ehrenvorsitzenden Karl W. Zilch, Wilhelm Reinmüller und Dr. Schöneborn für besondere Verdienste zuteil.

Für 50jährige Treue wurden Heinrich Krause, Jakob Emmerich und Karl W. Zilch mit der goldenen Vereinsnadel geehrt.


1974

Werner Kautzner wird zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.


1975

Einweihung der neuen (erweiterten) Sporthalle. Eine sportliche Betätigung in allen sportlichen Bereichen ist nun in Friedewald möglich.

Eine Satzungsänderung wird wegen des ständigen Anwachsens des Vereins (230 Mitglieder 1976) nötig.
Der Familienbeitrag wird eingeführt.


1977

Es kommen weitere Abteilungen bzw. Gruppen hinzu; ein Verdienst des damaligen 1. Vorsitzenden Werner Kautzner.
Es waren dies:
Turnen Mutter und Kind
Kinderturnen der 6 -9jährigen
eine weitere Damengymnastikgruppe
Freizeitgruppe Männer

Eine Blockhütte wird auf dem Sportplatz mit etwa 1000 Stunden Eigenleistung errichtet. Auch eine Flutlichtanlage kommt hinzu. Das die Blockhütte gebaut werden konnte, ist dem Engagement des damaligen Fußballabteilungsleiters Hans Decher zu verdanken.

Konrad Krause wird für 50jährige Mitgliedschaft geehrt und Oberturnwart Richard Meyer erhält den Ehrenbrief des Deutschen Turnerbundes für 50jährige Mitgliedschaft.

Die Leichtathletikabteilung führte von nun an jedes Jahr Skilangläufe und zwei Volksläufe durch.


1978

Der langjährige Kassierer Heinrich Möller wird zum Ehrenmitglied ernannt. Er war über einen Zeitraum von 25 Jahren für die Finanzen des Vereins zuständig.


1981

Anlässlich des 70jährigen Bestehens erhält Gründungsmitglied Konrad Iffland die höchste Auszeichnung des TSV, die goldene Nadel mit Stein.

Der TSV ist nun mit über 450 Mitgliedern der größte Verein in der Großgemeinde Friedewald. Großen Anteil an dieser Entwicklung hatte der langjährige 1. Vorsitzende und Ehrenvorsitzende Karl W. Zilch, der 1981 verstarb.

Eine Volleyballabteilung und eine Seniorenturngruppe werden gegründet.


1983

Ein erforderlich gewordener Trainingsplatz wird dem Verein von der Gemeinde zur Verfügung gestellt.


1984

In der Jahreshauptversammlung wird Gerhard Kimmel zum 1. Vorsitzenden gewählt, er tritt die Nachfolge des langjährigen 1. Vorsitzenden Werner Kautzner an.

Gründung der Wanderabteilung.


1986

75jähriges Vereinsjubiläum.
Nachfolgend das Sportangebot des TSV im Jahre 1986
Fußball: Hans Decher
Turnen: Richard Meyer
Tischtennis: Hubert Vollmer
Skilanglauf: Rolf Steinbach
Leichtathletik: Rolf Steinbach
Volleyball: Werner Kautzner
Gymnastik: Heidemarie Steinbach
Wandern: Heinrich Mähler


1987

Fußball Meister der Kreisliga B1 Hersfeld und Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga A Fulda/Nord. Trainer Andreas Skrzyszowski.
Es war die erste Meisterschaft des TSV Friedewald nach 40 (!) Jahren.
Für 60jährige Mitgliedschaft erhält Ehrenmitglied Konrad Krause die Medaille am Band.


1988

Die Damengymnastikgruppe unter der Leitung von Heidi Steinbach kann sogar einige Fernsehauftritte vorweisen. U. a. in der Sendung Donnerlippchen mit Jürgen von der Lippe.

40 Jahre im Verein sind: Hans Brehm, Gerhard Emmerich, Willi Gossler, Gerhard Reinmüller, Walter Reinmüller, Georg Scheer, Georg Ernst, Heinrich Iffland, Richard Meyer (davon 38 Jahre Abteilungsleiter der Turnabteilung).


1989

Sportanlage fertig gestellt.
Zu der Sportanlage gehören zwei Rasenplätze, eine Kunststoff- Kurzstreckenlaufbahn, ein Kunstrasenmehrzweckplatz, eine Weitsprunganlage, eine vollständige Umfriedung des Sportgeländes durch Ballfangzäune sowie ein Sporthaus mit Kraftsportraum und Sauna.
Erstes deutsch – deutsches Fußballfreundschaftsspiel auf Westdeutschem Boden, TSV Friedewald – BSG Wernshausen (Thüringen).


1990

Lutz Seibel tritt die Nachfolge von Gerhard Kimmel als 1. Vorsitzender an.
40 Jahre im Verein sind: A. Tobisch, J. Heyer, W. Krause


1992

Meister und Aufstieg der 1. Mannschaft, nach einem Entscheidungsspiel vor 2300 Zuschauern in Hohenroda gegen Kirchhasel, in die Bezirksoberliga Fulda. Trainer Andreas Skrzyszowski.
Die 2. Mannschaft wird Bezirksmeister der Reserverunde Fulda.
Peter Heyer legte nach über 45 aktiven Jahren in der Fußballabteilung sein Amt als Betreuer aus Altersgründen nieder.


1993

DFB Amateurländerpokalspiel Hessen – Thüringen (Flutlichtspiel).
Das 125jährige Turngau - Jubiläum wurde mit großem Erfolg in Friedewald ausgerichtet. Verantwortlicher für die Turnabteilung war zu dieser Zeit Gerhard Stephan.

60 Jahre im TSV Georg Mähler; 40 Jahre im Verein Adolf Höll, Gerd Koch, Willi Reinmüller, Georg Strack, Albert Erbe


1994

1. Vorsitzender: Albert Ruch
Meister und Aufstieg der 1 .Mannschaft in die Bezirksoberliga Fulda. Trainer Manfred Spilling .
Fußballfreundschaftsspiel TSV Friedewald – VFL Wolfsburg 0:9
40 Jahre im Verein: Hans Decher, Horst Krause, Rudi Kuplent.


1995

50 Jahre im TSV Helmut Deist, Adolf Emmerich, Otto Ernst, Peter Heyer, Heinrich Möller, August Ries, Albert Roppel;
40 Jahre im Verein: Jürgen Bätz, Heinrich Licht, HubertVollmer, Helmut Krause, Heinrich Reinmüller.


1996

Festkommers 50 Jahre Fußball im TSV Friedewald. Der Verein hat z. Zt. 700 Mitglieder.


1998

Meister und Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksoberliga Fulda. Trainer Udo Jäger.
50 Jahre im TSV: Georg Scheer, Hans Brehm, Richard Meyer, Heinrich Iffland, Georg Ernst, Gerhard Emmerich
40 Jahre: Harald Engelhardt, Josef Scholz


2000

Für 40-jährige Mitgliedschaft erhalten Dr. Hans Joppich, Hans Kraft, Rudolf Wever, Werner Deiseroth und Ewald Schimmelpfenning die Ehrenplakette des TSV .
Fußball -Freundschaftsspiel TSV Friedewald - FC Carl Zeiss Jena
Trainingslager des FC Bayern München auf der Sportanlage des TSV Friedewald.
Benefiz "Länderspiel 1990" - Traditionsteams Deutschland - Dänemark vor 4000 Zuschauer.
Als Vorspiel ein U14 Ländervergleich Hessen - Thüringen


2001

90jähriges Vereinsjubiläum. Der Verein hat z. Zt. 613 Mitglieder.
Gerhard Arnold wird 1. Vorsitzender.
Nachfolgend das Sportangebot des TSV im Jahre 2001:
Fußball: Gerhard Arnold
AH – Abteilung: Klaus Heyer
Fußballjugend: Dieter Heinemann,
Turnen (Kinderturnen, Mutter-Kind): Petra Ries
Tischtennis: Gerhard Diemel
Skilanglauf: Rolf Steinbach
Leichtathletik: Rolf Steinbach
Wandern: Waltraud Kehres
Gymnastik: Heidemarie Steinbach
Step–Aerobic: Heidemarie Steinbach
Coronarsport: Edeltraut Iwan.

50 Jahre: Jacob Heyer, Werner Krause, Adolf Tobisch, Waldemar Weiner.
40 Jahre: Arthur Ernst, Georg Hofmann, Werner Kautzner, Bernd Küchenmeister, Horst Meyer. Jürgen Reinmüller, Hans-Jürgen Roppel, Heinrich Schäfer, Siegfriede Schumann, Jürgen Schütrumpf, Norbert Stephan.

Opel Supercup (FC Bayern Fan-Cup) Kleinfeldturnier.
Trainingslager des 1. FC Kaiserslautern auf dem Sportzentrum am Dreienberg.


2002

50 Jahre im TSV: Herbert Mähler, Ernst Weisse, Rolf Steinbach.
Die Tischtennisabteilung wird aufgelöst.


2003

50 Jahre im Verein: Albert Erbe, Walter Krause und Adolf Roppel
40 Jahre im Verein: Uwe Merkert, Herbert Pook, Heinz-Jürgen Ries, Gerhard Stephan, Heinz Emmerich, Walter Reinmüller, Jürgen Zimmermann .
Landeswandertag - Erlebniswandern des Hessischen Turnverbandes "Wandern durch das Naturschutzgebiet Dreienberg" Sonntag, 12. Oktober 2003 Friedewald.
800 Wanderer nahmen teil.
Gründung einer Fußball - Spielgemeinschaft TSV Friedewald – Sparta Motzfeld (SG Friedewald/Motzfeld).
Straßen- und Weinfest auf der Hauptstraße


2004

70 Jahre im TSV: Georg Mähler
50 Jahre im TSV: Willi Reinmüller, Georg Strack
40 Jahre: Udo Mrugalla, Norbert Möller, Wilfried Buchenau, Georg Brod
Ehrenmitglieder z. Zt.: Reinhard Meyer, Heinrich Mähler, Georg Mähler, Heinrich Möller, Rudi Kuplent, Werner Krause, Heinrich Reinmüller, Josef Scholz


2005

75 Jahre im Verein ist Heinrich Mähler
50 Jahre im Verein sind: Karla Leist, Rudi Kuplent und Horst Krause
40 Jahre im Verein ist Harald Ficke
Als Ehrenmitglied wird Gerhard Kimmel gewählt

Kreismeisterschaftem im Skilanglauf

Straßen- und Weinfest des TSV auf der Hauptstraße


2006

60 Jahre im Verein sind Helmut Deist, Anton Ringler, Adolf Emmerich, Peter Heyer, Heinrich Möller, August Ries und Albert Roppel
50 Jahre im Verein sind Helmut Krause und Heinrich Reinmüller
40 Jahre im Verein sind Bernd Krause, Heinrich Leist, Jörg Saam und Uwe Thielbeer.
25 Jahre im Verein sind Karl Gebauer, Heike Heinemann, Edith Lukas, Sigrun Mönicke und Lieselotte Riebold.


2007

50 Jahre im Verein Jürgen Bätz
40 Jahre im Verein Jochen Steinbach


2008

60 Jahre im Verein Christine Koch
40 Jahre im Verein sind Elke Thomas, Alwin Lepke
Für besondere Verdienste im Schiedsrichteramt - 40 Jahre und 2255 geleitete Spiele - wird Artur Mackel geehrt.
Der Ehrenamtspreis des Hessischen Fußballverbandes wird an Helmut Krause übergeben.
Die Vereins-Verdienstmedaille bekommt Christine Koch.


2009

Neuer 1. Vorsitzender wird Wilfried Thomas. Der neu gewählte Vorstand.

60 Jahre im Verein Georg Scheer, Hans Brehm, Gerhard Emmerich und Richard Meyer
50 Jahre im Verein Josef Scholz
40 Jahre im Verein Wilfried Seidel
25 Jahre im Verein Heike Baumgardt, Christa Fey, Gerda Stephan, Marlies Berger, Petra Lepke, Edith Rüger, Adelheit Seidel, Evelyne Steinbach, Inge Heyer, Dieter Heinemann, Matthias Hartmann.

Ehrenamts-Card für Thomas Schütrumpf
DFB-Ehrenamtspreis für Gerhard Arnold (die Ehrungen)


2010

25 Jahre im Verein
Bettina Brehm, Carsten Höll, Klaus Scheuren, Horst George, Andreas Bolender 40 Jahre im Verein Reinhard Stolle und Bernd Schüssler
50 Jahre im Verein Ewald Schimmelpfennig und Werner Deiseroth

Die Vereinsmedaille für ganz besondere außerordentliche Verdienste und eine Urkunde für
75 Jahre Mitgliedschaft an die Brüder Georg Mähler (Fußball) sowie
80 Jahre Mitgliedschaft Heinrich Mähler (Turnen)
Georg und Heinrich Mähler sind zudem Ehrenmitglieder des TSV Friedewald


2011

Der TSV Friedewald 1911 e. V. feiert 100jähriges Bestehen
Festkommers anlässlich des 100jährigen Vereinsjubiläums
Ehrungen, Bilder zum 100jährigen Vereinsjubiläums
Mitgliederversammlung 2010 am Freitag den 25. März 2011
Nach den durchgeführten Neuwahlen setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender: Wilfried Thomas
2. Vorsitzender: Carsten Roppel
1. Kassenwart: Annett Laistner
2. Kassenwart: Reinhold Schade (neu)
1. Schriftführer: Frank Mindum (neu)
2. Schriftführer: Sven Gröschler (neu)
Sportwart: Heinrich Reinmüller
1. Jugendwart: Matthias Hartmann (neu)
stellv. Jugendwart: Thomas Schütrumpf

Weiter wurden folgende Abteilungsleiter von der Versammlung bestätigt:

Fußball: Tomas Tronicek
Alt Herren: Klaus Heyer
Gymnastik: Heidi Steinbach
Kinderturnen: Annett Laistner
Herzsport (Coronar): Edeltraud Iwan
Wandern: Waltraud Kehres, Christa Koch
Skigruppe: Rolf Steinbach

Den Ältestenrat bilden: Waltraud Kehres, Christa Koch und Heinrich Mähler
Kassenprüfer: Markus Bambey und Thomas Schütrumpf
Am 19. März wurde in einer Jugendvollversammlung der neue Vorstand der Jugendabteilung gewählt.
Jugendwart: Matthias Hartmann
stellv. Jugendwart: Thomas Schütrumpf
Kassierer: Michael Gregor
Beisitzer: Annett Laistner und Clemens Philipp


2013

Mitgliederversammlung 2012 am Freitag den 15.03.2013
Nach den durchgeführten Neuwahlen setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender: Wilfried Thomas
2. Vorsitzender: Carsten Roppel
1. Kassenwart: Annett Laistner
2. Kassenwart: Reinhold Schade
1. Schriftführer: Markus Göbel (neu)
2. Schriftführer: Stefan Weber (neu)
1. Sportwart: Heinrich Reinmüller

Den Ältestenrat bilden: Waltraud Kehres, Christa Koch und Johannes Mindum.
Als zweiter Kassenprüfer wurde Thorsten Bock einstimmig gewählt.
Ein besondere Ehrung wurde Frau Christa Koch zu teil. Sie wurde einstimmig als Ehrenmitglied gewählt.

Ehrungen für das Jahr 2013:
16 Mitglieder:
Für 60 Jahre treue Mitgliedschaft: Walter Krause und Albert Erbe
50 Jahre: Uwe Merkert, Hein-Jürgen Ries, Gerhard Stephan, Jürgen Zimmermann
40 Jahre: Klaus Kraft, Thomas Krause
25 Jahre: Marcel Lepke


2015

Mitgliederversammlung des TSV Friedewald 1911 e.V. am 20.03.2015 von 19.40 – 21.45 Uhr
im Sporthaus Friedewald, Große Hohle
Teilnehmer: 35 Vereinsmitglieder.

TOP 1 Eröffnung und Begrüßung
Wilfried Thomas eröffnete die Sitzung um 19.35 Uhr und begrüßte alle anwesenden Mitglieder und Bürgermeister Noll.
TOP 2 Feststellung der Beschlussfähigkeit
Durch den 1. Vorsitzenden wurde festgestellt, dass es keine Einwände zur form- und fristgerechten Einladung gibt. Gemäß §12 der Satzung des Vereins ist die Mitgliederversammlung damit beschlussfähig. Es erfolgte anschließend die Bestätigung der Tagesordnung durch die anwesenden Mitglieder ohne Gegenstimmen und Stimmenthaltungen.
TOP 3 Totenehrung
In einer Schweigeminute wurde den Mitgliedern Helmut Deist, Helmut Krause, Margret Schott und Käthe Emmerich gedacht.
TOP 4 Grußworte der Gäste
Bürgermeister Noll begrüßte die anwesenden Mitglieder und lobte das Engagement der Mitglieder und sicherte auch in Zukunft von Seiten der Gemeinde weiterhin Unterstützung zu.
TOP 5 Ehrungen
Die Ehrungen wurden durch Heinrich Reinmüller durchgeführt.
TOP 6 Genehmigung der Niederschrift zur Jahreshauptversammlung von 2014
Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vom 28.03.2014 lag aus und wurde einstimmig genehmigt.
TOP 7 Jahresbericht des 1. Vorsitzenden, Wilfried Thomas
Wilfried Thomas trug den Bericht des 1. Vorsitzenden vor.
TOP 8 Jahresbericht der Abteilungsleiter
   a) Seniorenabteilung in Vertretung Carsten Roppel
   b) Alt Herren Abteilung Ralf Gabbert
   c) Jugend Abteilung Matthias Hartmann
   d) Kinderturnen Annett Laistner
   e) Gymnastik Abteilung Heidi Steinbach
   f) Herzsportgruppe Edeltraud Iwan
   g) Skigruppe Rolf Steinbach, zunächst nicht anwesend
   h) Wandergruppe Christa Koch
    i) Radsportgruppe Carsten Roppel
TOP 9 Bericht der Kassiererin
Den Kassenbericht 2014 erstattete Frau Annett Laistner. Laut Vereinsstatistik hat der Verein mit Stichtag 20.03.2015 insgesamt 451 Mitglieder, davon sind 188 Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre im Verein.
TOP 10 Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
Herr Pascal Pook trug den Bericht der Kassenprüfer vor. Die Mitgliederversammlung erteilte dem gesamten Vorstand einstimmig die Entlastung. Herr Wilfried Thomas dankte Frau Laistner für die reibungslose Arbeit im Vorstand und ihren unermüdlichen Einsatz.
TOP 11 Neuwahl der Kassenprüfer
Als neuer Kassenprüfer wurde Jürgen Zimmermann gewählt. Er übernimmt diesen Posten zusammen mit Pascal Pook.
TOP 12 Vorstandwahlen
In den Wahlvorstand wurden als Wahlleiter Bürgermeister Dirk Noll und als Beisitzer Altbürger-meister Werner Schäfer a.D. und Uwe Krapp bestimmt.
Laut Satzung wurde der Vorstand des TSV Friedewald 1911 e.V. wie folgt gewählt:

1. Vorsitzender Maik Hahn (Neuwahl)
2. Vorsitzender Carsten Roppel (Wiederwahl)
1. Kassiererin Annett Laistner (Wiederwahl)
2. Kassiererin Karin Schütrumpf (Neuwahl)
1. Schriftführer Markus Göbel (Wiederwahl)
2. Schriftführer Dr. Stefan Weber (Wiederwahl)
1. Sportwart Pascal Pook (Neuwahl)
2. Sportwart Dominik Schütrumpf (Neuwahl)
1. Jugendwart Matthias Hartmann (Wiederwahl)
2. Jugendwart Tomas Schütrumpf (Wiederwahl)

Den Ältestenrat bilden: Heinrich Reinmüller, Wilfried Thomas und Waltraud Kehres.

Maik Hahn als neuer 1. Vorsitzender dankte zunächst dem Wahlvorstand für die reibungslose Durchführung der Wahl und den anwesenden Mitgliedern für das Vertrauen, dass in ihn als neuen 1. Vorsitzenden gesetzt wird. Er gab einen kurzen Überblick über seinen Lebenslauf und seine engen Verbindungen zum Verein, gerade in der Jugendzeit als damaliger Spieler und ehemaliger Schriftführer. Er berichtete über die Gespräche des alten Vorstandes mit ihm und begründete seine Entscheidung den Posten des ersten Vorsitzenden anzunehmen. Dann lobte er ausdrücklich die Arbeit der Jugendabteilung und deren Engagement. Anschließend gab er einen kurzen Ausblick auf seine zukünftige Ausrichtung des Vereins zum Thema Fußball und stellte den neuen Trainer der Seniorenmannschaft für 2015/2016 (Markus Heide) vor. Er möchte sich zeitnah mit den einzelnen Abteilungsleitern unterhalten und gemeinsam die zukünftige Arbeit besprechen.

Zur Unterstützung des Vorstandes wurden folgende Personen wie folgt in die Ausschüsse als Abteilungsleiter bestimmt:
Fußball Senioren: Markus Bambey (Wiederwahl)
Altherren Fußball: Ralf Gabbert (Wiederwahl)
Kinderturnen: Annett Laistner (Wiederwahl)
Gymnastikgruppe: Heidi Steinbach (Wiederwahl)
Herzsportgruppe: Edeltraud Iwan (Wiederwahl)
Skisport: Rolf Steinbach (Wiederwahl)
Wandergruppe: Christa Koch (Wiederwahl), Waltraud Kehres (Neuwahl)
Radsportgruppe: Carsten Roppel (Wiederwahl)

TOP 14 Beschlussfassung über Anträge, welche bis zum 15.03.2015 beim 1. Vorsitzenden eingereicht wurden
Im Namen des „alten Vorstandes“ stellte Carsten Roppel den Antrag, den ehemaligen 1. Vorsitzenden Wilfried Thomas als Ehrenmitglied zu benennen. Die Mitgliederversammlung stimmte einstimmig für diesen Antrag.

Ehrenmitglieder:
Wilfried Thomas

TOP 15 Sonstiges
Lutz Seibel dankte Wilfried Thomas im Namen der Mitglieder für seinen unermüdlichen Einsatz.
Im Namen des „alten Vorstandes“ dankte Carsten Roppel Heinrich Reinmüller und Wilfried Thomas für die langen Jahre der Zusammenarbeit und ihren überdurchschnittlichen Einsatz für den Verein.
Er stellte von beiden Ehrenmitgliedern den Lebenslauf in Verbindung mit dem Verein bei einer Bilderserie vor. Hierbei gab er einen Rückblick auf 50 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit der beiden und überreichte im Namen des Vereins einen Wurstkorb und jeweils einen Ehrenstein mit Logo und Widmung.

Die Adresse des Vereins wird nun geändert auf:
TSV Friedewald 1911 e.V.
1.Vorsitzender Maik Hahn
Auweg 11, 36289 Friedewald
Nachdem keine weiteren Anträge zur Diskussion standen schloss der neue 1. Vorsitzende Maik Hahn
um 21.45 Uhr die Jahreshauptversammlung.


Zum Seitenanfang


Unser Verein

  1. Vorstand
  2. Abteilungen
  3. Sportanlagen
  4. Mitgliederbeiträge
  5. Chronik
  6. Downloads

Unterkategorien

   
© TSV-1911-Friedewald-eV