Holpriger Start ins Spieljahr 2017!

Der Anfang ist gemacht, das war wichtig, so oder so ähnlich hörten sich die ersten Meinungen der Beteiligten am vergangenen frühen Samstagnachmittag an. Im Nachholspiel der Kreisliga A2 Hersfeld/Hünfeld musste unser Team bei der Reserve der SG Haunetal in Neukirchen antreten. Die Gastgeber hatten sich in der Winterpause verstärkt und so wussten wir nicht wirklich, was uns erwarten wird.

Wir trafen auf einen starken Gegner, der sich nicht versteckte und ordentlich dagegen hielt. Nach den üblichen anfänglichen Minuten des Findens und Sortierens, war es unser Team, was als erstes den Faden fand und mit einigen Aktionen der Haunetaler Hintermannschaft klar machte, das es heute ein arbeitsreicher Nachmittag werden sollte. Die Heide Truppe spielte mit sehr viel Geduld und erarbeitete sich einige Chancen durch Störl, Hugo und Kempka. In der 15. Spielminute setzte sich Hugo auf der rechten Angriffsseite in Szene und spielte den Ball quer durch den 16er, wo Störl in den Ball rutschte und das Spielgerät zum 1:0 über die Linie drückte. Der Bann war scheinbar gebrochen, aber man versäumte dann in dieser Phase des Spieles das ein oder andere Tor nach zulegen. Als sich alle schon mit dem knappen Vorsprung in der Pause sahen, kam Krause über die rechte Angriffsseite und bediente Hugo, der quasi mit dem Halbzeitpfiff das psychologisch wichtige 2:0 erzielte. Nach dem Seitenwechsel versäumte unser Team den Schwung der ersten 45. Minuten mit aus der Kabine zu nehmen und gegen den immer wieder auffrischenden Wind und tiefer werdenden Boden schwanden mit zunehmender Spielzeit die Kräfte. Nun mischte dann auch der Unparteiische kräftig mit und traf zumindest einige fragwürdigen Entscheidungen. Auf der einen Seite kann sich ein Spieler mehrere rüde Attacken in folge leisten, wird bei der ersten Aktion mit Gelb verwarnt, alle weiteren Aktionen bleiben Verwarnungsfrei, auf der anderen Seite geht Manuel ’’Mani’’ Schmidt in der 79’ zum Kopfball im eigenen Strafraum, kollidiert mit dem Angreifer der Gäste und bekommt dafür die Ampelkarte. Da ein Strafstoss gegen unser Team in dieser Situation verhängt wurde, hätte man es bei dieser Bestrafung belassen können. 2:1 Foulelfmeter ! In Unterzahl wehrte sich unsere Mannschaft gegen den drohenden Punktverlust, der trotz der schwächeren 2. Hälfte nicht verdient gewesen wäre, hatte man doch die besseren Möglichkeiten. In der Schlussphase konnte sich dann J. Kempka, der an diesem Tag wieder ein starker Rückhalt war, in einer eins gegen eins Situation erfolgreich durchsetzen und sicherte somit die ersten 3 Punkte im Spieljahr 2017.

SG Haunetal II : SG Ausbach/Friedewald 1:2 (0:2)

Tore: 0:1 Störl (15’ Hugo); 0:2 Hugo (45’ Krause); 1:2 Gerlach (80’ Strafstoss)

SG: J. Kempka- M. Schmidt- Bolender- Cilgin- Kempka- Schwarz (Trombach 81’)- Krause (Heide 83’)- Störl (Schellhas 74’)- Hugo- Tewes

In der Meisterschaft geht es dann für unsere 1. Mannschaft am 12.03 um 15:00 Uhr in Großentaft weiter, während unsere Reserve in Friedewald den TSV Kalkobes II empfängt. Leider war eine Verlegung dieser Partie für unsere Gäste aus Kalkobes nicht möglich, so dass dieses Spiel ebenfalls am 12.03 stattfinden wird, allerdings bereits um 13:15 Uhr.

Geplante Testspiele:

Sonntag 05.03.2017 15:00 Uhr in Friedewald gegen die SG Hessen/Spvgg Hersfeld

Dienstag 07.03.2017 18:45 Uhr in Friedewald gegen die SG Niederaula/Hattenbach