Indoor-Cycling Zeiten für April-Oktober 2017 sind Dienstags 19:30 Uhr und Sonntags 10:30 Uhr. +++ Jeden Mittwoch Fußball für Kinder ab 4 Jahre "Training" von 17.°° - 18.°° Uhr im Herbst und Winter in der Turnhalle, im Sommer auf dem Sportplatz des TSV Friedewald +++ TSV bei Facebook: https://www.facebook.com/SGAuFriMo +++ TSV bei Twitter: https://twitter.com/TSVFriedewald


Gerade noch mal gut gegangen- SG dreht Spiel

Stark ersatzgeschwächt musste unsere SG am gestrigen Freitag in Ausbach gegen die Reserve der SG Eiterfeld/Leimbach II antreten. Eiterfeld II, ein unbequemer Gegner, da als Gruppenliga Reserve kaum berechenbar und oft unter Wert geschlagen. Eins vorweg, so sollte es auch an diesem Spieltag laufen. Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr, M. Schmidt, schnappte sich bereits in der ersten Minute das Leder und zischte an Freund und Feind vorbei über das gesamte Spielfeld legte quer auf Tewes, dieser dann auf F. Kempka, welcher zur 1:0 Führung vollendete. Auf der Uhr standen da gerade mal 73 Sekunden! Besser kann es eigentlich nicht laufen, aber anstatt in Ruhe mit dem frühen Vorsprung zu arbeiten, verfielen wir in Hektik und Übereifer, anders waren die Häufe an individuellen Fehlern nicht zu erklären. Ein System war zu diesem Zeitpunkt nicht zu erkennen und das nutzte Eiterfeld um Mut und Stärke zu tanken. Dank eines wieder einmal starken Manuel Schmidt schafften wir es dann schließlich mit weißer Weste in die Halbzeitpause zu kommen. Nach dem Seitenwechsel kam Eiterfeld etwas stärker aus der Kabine, was dann letzt endlich in der 56’ zum verdienten Ausgleich durch C. Hohmann führte. Nach 60 Spielminuten reagierte dann Stein und brachte mit Oehling eine weitere Alternative für die zentrale Mittelfeld Position. Zunächst waren es aber weiter die eigenen Fehler und die mittlerweile von sich überzeugten Eiterfelder, die dem Spiel ihren Stempel auf drückten. Erneut C. Hohmann war es, der bei einem Flankenlauf unserer Gäste völlig frei am langen Pfosten auftauchte und den zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:2 Führungstreffer für die Gruppenligareserve erzielte. Eine gute viertel Stunde blieb nun unserer Elf noch, das drohende aus zu verhindern. Nachdem man sich kurz geschüttelt hatte und über den Kampf wieder zum Spiel gefunden hatte konnte man auch Zusehens mehr Spielanteile gewinnen und setzte Eiterfeld immer mehr unter Druck. Ein hart an der Strafraumgrenze gezogenes Foul an Trombach hatte dann einen Spielverlauf ändernden Freistoß zur Folge. Sebastian ’’Finsch’’ Oehling , der bereits mehrmals in der Reserverunde zeigte, dass er der Mann für solche Situationen ist, schnappte sich selbstsicher unterstützt von Mani dem Libero, den Ball, legte an und zirkelte den Ball unhaltbar zum 2:2 ins linke obere Eck. (siehe auch Video bei Fb) Das war in der 78. Spielminute und es war der Startschuss für die Schlussoffensive. Da Trombach mit Knieproblemen ausgetauscht werden musste, kam nun auch Niebergall zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz. Den wohl schönsten Spielzug des Spieles bekamen die rund 100 Zuschauer dann in der 89 Spielminute zu sehen. Lidzba erobert den Ball und leitet auf Tewes weiter, der dann Oehling in Szene setzt. Oehling schaut kurz in die Mitte und bringt die Flanke direkt auf den eingewechselten Niebergall, welcher mit seinem ersten Pflichtspieltor in der A-Liga, zum hart umkämpften 3:2 einnetzt. Was war nun mit unseren Gästen, in der 4 Minütigen Nachspielzeit versuchten sie noch mal alles, sahen sich aber nun einem Team gegenüber welches das Fehler machen für heute beendet hatte.

SG Ausbach/Friedewald : SG Eiterfeld/Leimbach II 3:2 (1:0)

Tore: 1:0 Kempka (Schmidt, Tewes 1’);1:1 Hohmann (56’); 1:2 Hohmann 74’); 2:2 Oehling (Freistoß 78’); 3:2 Niebergall (Tewes, Oehling 89’)

SG: Rüger- M. Schmidt- Cilgin- Hellmann- Schwarz (60’ Oehling)- Krause- Trombach (80’ Niebergall)- Lidzba- F. Kempka- Störl- Tewes

   
© TSV-1911-Friedewald-eV